Laden Sie das Gruppe Tour-Programm: Assisi-Rom oder Assisi-Rieti

 

 

DER FRANZISKUSWEG - DER WEG NACH ROM: VON ASSISI NACH SPOLETO

Eine Fußtour von 6 Tagen für individuelle Einzelreisende und Gruppenreise

Seit dem Mittelalter existieren drei bekannte Pilgrimswegs: Jerusalem im Heiligen Land, Santiago de Compostella in Spanien und Rom. Die ‘Via Francigena des heiligen Franziskus’ ist ein Teil des Wegs nach Rom, ein europäischer Kulturwanderweg, der von Wien nach Rom und über verschiedene Orte geht, die mit dem Leben von Franziskus verbunden sind. Der Weg hat die Schlüssel vom heiligen Peter als Zeichen und endet vor dem Grab von St. Peter in Rom. Jedes Jahr kommen viele Pilgern und Liebhaber von Wanderungen aus der ganzen Welt. Der Weg geht über Eremitagen,  Wallfahrtsorte, alte Wälder, Olivenhainen und Täler, die reich an Kunst und Geschichte sind. Der Weg geht durch Umbrien von Norden bis Süden und konzentriert besonders in diesem Region, die Heimat vom heiligen Franziskus, wo seine Präsenz stärker ist und alles uns an die geliebten Heiligen Franziskus erinnert. Diese Reise, die auf 5 Etappen besteht, beginnt in Toskana bei dem Kloster von La Verna, wo der Heilige Franziskus die Stigmata erhielt. Dann geht der Weg über verschiedene Einsiedeleien und Klosters, wie die Einsiedelei von Cerbaiolo und das Kloster von Montecasale, um die Perle des Wegs zu erreichen, das Geburtsort von Franziskus: Assisi. Diese mittelalterliche Stadt, die auf einem Hügel liegt und vom Monte Subasio dominiert ist, findet sich in einer wunderschönen Lage auf dem umbrischen Tal, zwischen den Wasserläufern Chiascio, Topino und Tescio: hier wurde St. Franziskus geboren (1181/82-1226) und hier lebte er einen Großteil seines Lebens. Es lohnt sich, einen extra Tag hier zu verbringen, um die ganze Stadt zu besichtigen. Als Sie Assisi hinter lassen, wandern Sie auf die wunderschöne Landschaft Umbriens, die Franziskus so viel liebte: sie gehen über bekannte mittelalterliche Dörfer wie Spello, Foligno, Trevi, Spoleto und Arrone. Die Route folgt den Spuren des Heiligen Franziskus, der vor acht Jahrhunderten, diesen Weg reiste, um den Papst zu treffen. Sie gehen über die Orte, wo er während seiner Reisen übernachtete. Als Sie sich nach Rom (das Ende Ihrer Reise) nähern, wird die Landschaft ebener, aber nicht weniger interessant, bekommen.

 

 

Die Etappe von Assisi nach Spoleto (6 Tage)

Von der Heimatstadt von Franziskus, wandern Sie zum Eremo delle Carceri, ein Ort der Franziskanermeditation mit der Höhle wo er schlief und mit der Grube der Hölle, die an seine Versuchungen erinnert. Vom Eremo wandern Sie nach römischer Spello über die Abtei von San Benedetto und erreichen Foligno, Trevi und endlich Spoleto, ein Ort, das sehr wichtig für die Konversion von Franziskus war.

 

Programmüberblick:

1. Tag Ankunft in Assisi

2. Tag Assisi-Spello

3. Tag Spello-Trevi

4. Tag Trevi-Campello Alto

5. Tag Campello Alto-Spoleto

6. Tag Abreise

 

 

 

Programm

1. Tag

Individuelle Ankunft nach Assisi

Ihr Hotel liegt in der Nähe vom historischen Zentrum von Assisi. Falls Sie früh ankommen, haben Sie Zeit, eine kulturelle Tour in Assisi zu machen. Die Route geht über die Basilika des Heiligen Franziskus, sein Geburtshaus, die Basilika der Heiligen Klara und das Kloster von San Damiano, wo Franziskus den berühmte Sonnengesang "Cantico delle Creature" schrieb.  Beim Tourismusbüro kann man den Pilgrimpass für die Stempel finden, die Sie bei den Franziskanerdenkmälern fragen werden können, ein schönes Andenken Ihrer Reise.

 

2. Tag

Assisi-Spello

Lassen sie Assisi von der Porta Cappuccini und kommen Sie sofort in den Wälder vom Naturalpark des Monte Subasio an. Eine steile Steigung wird Sie zum Eremo delle Carceri (830 M) führen: das ist ein der wichtigsten Franziskanerorten, wo man die echte Bedeutung der Gebete der Heiligen verstehen. Sie können die Höhle wo er schlief besuchen und die Grube der Hölle sehen, die an seine Versuchungen erinnert. Vom Eremo wandern Sie unter nach Spello über die Abtei von San Benedetto und ihre schöne Krypta vom 9 Jahrhundert. Der Abstieg geht weiter, der Wald wird spärlicher und lässt den Platz an Olivenbäumen. Spello, als Römerkastell gegründet, liegt auf einem Hügel. Die kleine Strassen sind steil und dornig und oft mit Blumen verschönert. Ihre Übernachtung ist im historischen Zentrum in einem *** Hotel.

Länge:15,8 km; Dauer: ungefähr 5 Stunden; Schwierigkeit: durchschnittlich/schwierig; Höhenunterschied: + 690m  -685m

 

3. Tag

Spello– Trevi

Nach dem Frühstück, gehen Sie runter mit Ihrem Rücksack durch das historische Zentrum von Spello, durch die Porta Consolare und lassen Sie die Stadt. Sie wandern auf das Tal und erreichen Foligno, eine der wenigen Städten, die auf der Ebene gebaut wurden.  Sie gehen durch die Brücke auf dem Topino und kommen in das historische Zentrum mit der eindrucksvollen Kathedrale. In der Kirche von San Francesco sind die Überreste der Heilige Angela, eine Franziskanische Mystikerin, der Franziskus im Jahr 1285 erschien. Auf dem Platz des Duomo, verkaufte Franziskus die Stoffen von seinem Vater und seinen Pferd. Das Geld wurde für die Restaurierung der kleinen Kirche von San Damiano benutzt. Das ist auch von der Gedenktafel auf der Votivädikula erinnert. Sie lassen Foligno hinter sich und auch die Lärme der Stadt, weil in Sant'Eraclio läuft die Route wieder zwischen Olivenbäumen, die Sie bis Trevi begleiten werden. Franziskus war vielmals in Trevi und Bartolomeo di Pisa erzählt über eine Episode in Trevi, wo Franziskus einen verrückte Esel beruhigen konnte. ‘Bruder Esel, beruhig dich und verlässt, dass ich predigen kann. Und plötzlich beruhigte sich der Esel, legte seinen Kopf zwischen seinen Pfoten und blieb da in Ruhe.... Ihre Übernachtung ist in einer Residenz im historischen Zentrum. 

Länge: 19,9 km; Dauer: 6 Stunden; Schwierigkeit: durchschnittlich; Höhenunterschied: + 260m  -295m

 

4. Tag

Trevi - Campello Alto

Die Route von heute ist nicht sehr lang, aber Sie werden viele Steigungen und Abstiege auf dem Weg mit Ölbäumen und Wäldern finden. Der Weg nach Rom geht auf zu einer alten Franziskanereinsiedelei, die jetzt ein Klausurkloster ist; dann geht der Weg unter zwischen  Ölbäumen im dann wieder auf bis Campello Alto, eine Burg, die im Jahr 921 von Rovero di Champeause, Baron aus Burgund, auf einem Hügel 514 Meter auf dem Meeresspiegel, gebaut wurde. Eine letzte Steigung und sie sind am Hotel angekommen.

Länge: 12 km; Dauer: 4 1/4  Stunden; Schwierigkeit: durchschnittlich; Höhenunterschied: + 550m  -296m  

 

5.Tag

Campello Alto – Spoleto

Heute eine lange Wanderung, aber man kann ein Transfer bis Poreta reservieren und die Wanderung abkürzen. Sie wandern zwischen Olivenhainen und, nach einer schwierigen Steigung auf den Wald, sind Sie über Eggi, ein kleines Dorf, das auf einem kleinen Hügel gebaut wurde und das von einer Burg vom 14 Jahrhundert gekennzeichnet wird. Eine ruhige Landstrasse wird Sie nach Spoleto begleiten, ein Lombardherzogtum und schöne mittelalterliche Stadt, mit seiner Kathedrale (Duomo) und seinem Schloss, das die Stadt vom oben dominiert. Die Stadt spielte eine wichtige Rolle in der Konversion von Franziskus: auf dem Weg nach Apulien, auf die Suche einer Zukunft als Kavalier, hielt er hier in Spoleto, um sich aufzuruhen. Halbschlaf hörte er eine Stimme: wer ist mehr nützlich, der Herr oder seiner Diener? Franziskus antwortete: "der Herr". Die Stimme sagt: "Warum denn,  läßt du den Herrn, um dem Diener zu folgen? Geh zurück nach deiner Stadt und da wird man dir sagen, was du tun sollst. Am nächsten Tag ging Franziskus zurück nach Assisi und wartete auf die Offenbarung des Gotteswillens. Ihr *** Sterne Hotel ist im historischen Zentrum.

Länge: 20 oder 15,1 km; Dauer: 7 oder 5 Stunden; Schwierigkeit: durchschnittlich oder schwierig; Höhenunterschied: +650m  -727m

 

6. Tag

Abreise nach dem Frühstück

 

  

 

 

 

Leistungen individuelle Einzelreisende:

  • 5 Übernachtungen mit Frühstück in 2 (Assisi) und 3 Sterne Hotels und Agriturismo

  • 1 Abendessen 

  • Kundenservice 

  • Gepäcktransport

  • Detailliertes Informationspaket und Karten (in Italienisch, English oder Niederländisch) 

  • Route Briefing im Hotel am Ankunft

  • Tourinformationen 

 

 

 

Termine

Jeden Tag vom 1 April bis Anfang November (die andere Monate nur auf Anfrage, weil einige Hotels geschlossen sein können).  

Schwierigkeit 3

Für ausgeübte Wanderer. Routen sind in mittel/hohe Gebirge mit einigen steilen Steigungen oder Abstiegen. Tägliche Entfernungen zwischen 10-20 km (ungefähr 3 Km pro Stunde). Routen sind auf Wanderwegen, kleinen Berg- und Landstrassen. 

Preis p.p. 2018

Im Doppelzimmer      € 390 / CHF 437

Im Einzelzimmer      € 490 / CHF 549

Einzelreisende    € 550 / CHF 616

Zuschlag Spoleto Festivals (2 Woche am Ende Juni-anfang Juli)   € 15  / CHF 17
Zuschlag Halbpension (4 Abendessen) € 78 / CHF 87

Auf Anfrage 

extra Übernachtungen, Rabatt ohne Gepäcktransport, Tracks für Gps

 

 

Bitte kontaktieren Sie uns falls Sie weitere Auskünfte über diese Reise möchten!     

Sehen Sie auch La Verna-Città di Castello; Città di Castello-AssisiSpoleto - Rieti; Rieti-Roma